»Stilvoll älter werden«

Reihe: Eine Frau wird älter

Susanne Mayer und Janika Gelinek im Gespräch mit Sieglinde Geisel

Kurz nach ihrem sechzigsten Geburtstag geschah das, was Susanne Mayer schon vorhergesehen hatte: dass sie nämlich nun »quasi Schrott« sei. Sie fährt Auto, ein Kerl im Cabrio nimmt ihr die Vorfahrt und schreit: »Du dumme alte Fotze, du dürftest doch gar nicht mehr fahren, wieso hast du deinen Führerschein nicht längst abgegeben?« Trockener Kommentar der Autorin: »Premiere! Mein erstes Age-Bashing!«

Die Protagonistin von Margaret Laurences 1964 erstmals erschienenen Roman »Der steinerne Engel«, Hagard Shipley, weiß nicht, was »Age-Bashing« ist, sie ist über 90 und lebt in der kanadischen Provinz bei ihrem Sohn: als bösartiger und höchst vergnüglicher Pflegefall. Aber weder mit 60 noch mit 90 muss frau das tun, was gemeinhin von »alten Schachteln« erwartet wird, das zeigen auch diese beiden ganz verschiedenen, so komischen wie nachdenklichen Bücher über weibliches Altern.

In der achten Ausgabe der Reihe »Eine Frau wird älter« unterhalten sich diesmal die Autorin Susanne Mayer, Janika Gelinek, Leiterin des Literaturhaus Berlin, und die Kritikerin und Journalistin Sieglinde Geisel.

Margaret Laurence »Der steinerne Engel« Eisele Verlag, 2020 (EA 1964)

Susanne Mayer »Die Kunst, stilvoll älter zu werden« Berlin Verlag, 2016

Weitere Sendungen

Die Schriftstellerin Daniela Krien spricht mit Dr. Joachim Umlauf, Leiter des Goethe-Instituts Bukarest, über ihren Werdegang, ihre literarischen Themen und ihr letztes Buch »Die Liebe im Ernstfall«, das kürzlich ins Rumänische übersetzt wurde.

Das LiteraTür-Projekt hat die Zielsetzung, eine neue Tür zwischen der deutschen und türkischen Literatur zu öffnen. Diese Tür, die zwischen diesen zwei Sprachen geöffnet werden soll, lädt Leser:innen, Verleger:innen und alle, die sich für Literatur interessieren, dazu ein, Autorinnen und Autoren, deren Bücher noch nicht in die jeweils andere Sprache übersetzt wurden, und ihre Texte unter unterschiedlichen thematischen Schwerpunkte kennen zu lernen

In ihrem Essay »Gedankenspiele über die Gelassenheit« erzählt die 1923 geborene Schriftstellerin Ilse Helbich mit Weltwissen und Lebensvertrauen vom Älterwerden und dem, was damit im Idealfall einhergeht: Gelassenheit.