Jetzt auf LTV

Wir empfehlen

Isobel Markus »Dating-Roman«

Literaturforum im Brecht-Haus

Moderation Michael Ebmeyer

Liebe im 21. Jahrhundert: Zwei Freundinnen begeben sich gemeinsam in die Welt des Online-Datings. Sie sind in ihren besten Jahren, die Kinder aus dem Haus, der letzte Herzschmerz ist Jahre her und sie suchen: Isi nach jemandem, der »einfach passt«, während Wiebke dem Credo »Let’s have fun tonight and get serious tomorrow« folgt. Sie swipen, schreiben und treffen sich innerhalb von sieben Tagen mit sieben Personen, erleben aber erst dann die schönsten Dating-Geschichten, als sie sich vornehmen, sie nicht mehr zu suchen.

Die neuesten Sendungen

Am 11. Juni wurde der Deutsche Sachbuchpreis 2024 in der Elbphilharmonie in Hamburg verliehen. Zum Sachbuch des Jahres kürte die Jury »Tausend Aufbrüche. Die Deutschen und ihre Demokratie seit den 1980er Jahren« von Christina Morina.

Moderation: Katja Gasser (Kulturjournalistin und Literaturkritikerin). 

Die Kernfamilie hat sich nicht gänzlich aufgelöst, aber sie steht lange schon im Wettbewerb zu anderen Beziehungs- und Familienmodellen. Werden, wenn die Liebesbeziehungen sich als vergänglich erweisen, die Freundschaften wichtiger? Und sollte man die Familie, die an Ideen von Abstammung und Generationen gekoppelt ist, durch selbst gewählte Verwandte ersetzen? Johann Wolfgang von Goethe trieb das bereits 1809 um, als er seinen Roman »Die Wahlverwandtschaften« publizierte, in dem er ein radikal neues Familien- und Beziehungskonzept durchexerziert. Was hat der Klassiker uns und was haben wir dem Klassiker mehr als 200 Jahre später zu sagen?

Besprochene Titel:

Melanie Möller »Der entmündigte Leser. Für die Freiheit der Literatur. Eine Streitschrift«, KiWi 2024
Amy Liptrot »Wilde Geschöpfe«, btb 2024
Linus Giese & Miku Sophie Kühmel (Hg.) »Brüste. Eine Anthologie«, Tropen 2024

Wie altern die Frauen in der Literatur und wo altern sie auf literarisch besonders spektakuläre Art und Weise? Diesen Fragen gehen wir in unserer Reihe »Eine Frau wird älter« nach, in der diesmal Jane Campbells Roman »Kleine Kratzer« und Katharina Mevissen mit »Mutters Stimmbruch« zu Gast sind.

Demnächst auf LTV

Diskussion

Literatur aus Europa

»Dengê min tê te? Hörst du mich?« Festival für kurdische Exilliteratur

Sachbuch

Kinder- und Jugendliteratur

Klassiker